Eine regelmäßige Reflexion in der Beziehung ist wichtig und kann die Partnerschaft ungemein vertiefen. In unserem kulturell bedingt stressigen und überladenen Alltag nimmt man sich oft einfach nicht die Zeit, längere und tiefgehende Gespräche mit dem Partner zu führen.

Sich die Zeit für den Partner und die Reflexion der Beziehung nehmen

Viel zu schnell kommt etwas dazwischen, oder man ist einfach zu müde um Gespräche zu führen. Deswegen möchten wir euch den Tipp geben, einen gemeinsamen Termin für Reflexionsgespräche auszumachen. Ihr könnt dann einen Termin vereinbaren, wenn einer von euch beiden hierfür einen Bedarf sieht. Dies ist euch und euren Wünschen überlassen.

Manche Paare führen einmal im Monat eine Reflexion ihrer Beziehung durch. Aber es ist von der Regelmäßigkeit natürlich auch einmal im Jahr möglich – je nach Wunsch von euch. Macht es euch gemütlich – beispielsweise mit Lichterkette und einem Glas guten Wein. Oder wie wäre es mit einem heißen Kaffee auf eurem neuen traumhaften Sofa?!

Ziel der Reflexion in der Beziehung

Ziel dieser Reflexion eurer Beziehung ist sich besser kennenzulernen und zusammenzuwachsen. Außerdem dient es auch der Beziehungspflege. Fragt einander und hört auch in euch rein.

  • „Läuft es gut bei euch in der Beziehung?“
  • „Fühlt ihr euch wohl?“
  • „Gibt es etwas, worin ihr wachsen könnt?“

Einstieg in die Reflexionszeit mit dem Partner

Wenn ihr möchtet steigt einfach entspannt mit der Frage ein, wie es euch geht und was euch gerade beschäftigt.

Als Anregung für Fragen an den Partner und für die Reflexion der Partnerschaft, geben wir euch unten eine Liste von Themen, Fragen und Stichworten für die Reflexionszeit an die Hand, damit ihr stets wisst, über was ihr reden könnt.

Themen für die Reflexionszeit in der Beziehung können sein: